4. Kolloquium, Leoben 2004

Das vierte Altbergbaukolloquium fand vom 4. bis 6. November 2004 an der Montanuniversität Leoben statt. Für Rückfragen zu diesem Kolloquium oder zwecks Erwerbs des Tagungsbands wenden Sie sich bitte an

Dr.-mont. B. Randjbar

Lehrstuhl für Bergbaukunde, Bergtechnik und Bergwirtschaft
Montanuniversität Leoben
Franz-Josef Straße 18
A-8700 Leoben

Tagungsbericht

Folgende Fachvorträge wurden gehalten:

G. Meier
Die bisherige Tätigkeit des Arbeitskreises 4.6 "Altbergbau -geotechnische Erkundung und Bewertung" und dessen zukünftige Aufgaben

F. Hasselkus
Rekonstruktion des Verlaufs nichtzugänglicher Altbergbaubereiche mittels Ultraschall- oder Laservermessung
Zusammenfassung

P. Nestler, J. Preuss, Th. Richter
Einsatz tomographischer Messverfahren zur Ermittlung der Tages-bruchgefährdung über altem Braunkohlenbergbau
Zusammenfassung

B. Randjbar, A. M. Azimzadeh
Stand der Erkundung und Bewertung von Altbergbauen im Iran
Zusammenfassung

H. R. Schulz
Anwendung der Gravimetrie bei Auflockerungen und einsturzgefährdeten Bereichen
Zusammenfassung

D. Stempelmann, U. Diehl
Vorlaufende Erkundung*- und Sicherungsmaßnahmen für einen vierspurigen Straßentunnel im Bereich von tagesnahem Steinkohlenbergbau
Zusammenfassung

K.-D. Stübs
Altbergbauerkundung mit dem GeoSONAR-Verfahren
Zusammenfassung

F. Hollmann, K.H. Hülsmann, H. Meißner, H. Schmidt-Schleicher, G.Schöne-Warnefeld
Zum Verhalten von Schachtfüllsäulen bei Durchsickerungen und unter Auftrieb. Standsicherheitsnachweis für schwebend stabilisierte Füllsäulen. Ein Beitrag zum Problem aufgelassener und unter Wasser geratender Schächte.
Zusammenfassung

F. Hollmann, F. Kremser, H. Landsmann, B. Randjbar
Zum Verhalten bergschadentechnischer Problembereiche und Verdachtsflächen beim Ersaufen eines Grubengebäudes und nach Erreichen des Standwasser-/Grundwasserausgleichs
Zusammenfassung

F. Hollmann H. Mühlenbeck
Ein Überwachungssystem für den Altbergbau in der Bundesrepublik Deutschland, Bestandteil eines "Risikomanagements" Ordnungskriterien zur Überwachungs- und Handlungsintensität Maßnahmenkatalog - Kurzfassung einer Studie -
Zusammenfassung

W. Schilka, F. Tonn
Bergschadenkundliche Bewertung eines Altbergbaustandortes unter Einbeziehung terrestrischer, photogrammetrischer und geophysikalischer Messungen
Zusammenfassung

H.Wagner
Gebirgsmechanische Besonderheiten im alpinen Altbergbau
Zusammenfassung

A.Weiß
Die Beurteilung von Altbergbauen im hochalpinen Gelände an Hand von Archivunterlagen am Beispiel Schladming
Zusammenfassung

E. Daude
Anwendung von Geotextilien bei der Sanierung im Altbergbau, auch anhand des neuartigen Bullflex® - Schachtsicherungssystems
Zusammenfassung

E. Eckhart, F. Riepler
Sicherungsmaßnahmen in den Altbergbauen Nassereith (Tirol) und Schlaining (Burgenland) unter besonderer Berücksichtigung der hydro-geologischen Verhältnisse
Zusammenfassung

O. Seegatz, B. Dombrowski, M. Grösbrink, J. Bosenick
Erkundende Sanierung von tagesbruchgefährdeten Bereichen mit optimierten Verfahren
Zusammenfassung

F. Winkler, P. Stockhammer
Stollensanierung durch Tiefenverdichtung
Zusammenfassung

P. Hogrebe, N. Vierhaus
Chronologie der Tagesbruchereignisse "Gläserstraße" in Siegen -Rosterberg vom Februar 2004
Zusammenfassung

B. Schönherr, A. Baumann, U. Becker, M. Dahley, J. Hartsch
Sanierungsarbeiten zur Abwendung eines durch unsachgemäße untertägige Einlagerung von Chemikalien eingetretenen Schadensfalles
Zusammenfassung

Th. Groß, A. Schürmann
Innovatives Verfahren zur Sicherung von aufgelassenen Schachtköpfen
Zusammenfassung

C.-J. Nachbaur, R. Kulmer
OÖ 20 Stollenanlage St. Georgen a. d. Gusen Stollensanierung Wohnsiedlung "Hasenfeld"
Zusammenfassung

M. Penzel, O. Wallner
Die Verwahrung des komplexen Bruchgebietes Oberschlema als Voraussetzung für die Entstehung eines Kurparks
Zusammenfassung

L.Weber
Die Nassereither Bergwasserexplosion als Folge einer unzureichenden Schließung eines Altbergbaus
Zusammenfassung

M. Heitfeld, P. Rosner, M. Mühlenkamp, H. Sahl
Bergschäden im Erkelenzer Steinkohlenrevier
Zusammenfassung

W. Andrusikiewicz
Bergbautechnik bei Sicherung von unterirdischen touristischen Routen
Zusammenfassung

H.-L. Richter, R. Stoll
Stadtentwicklung und die Auswirkungen des stillgelegten Steinkohlenbergbaus in Sachsen
Zusammenfassung

M. Straßburger
Zur Situation der archäologischen Untersuchung von Altbergbau
Zusammenfassung

M. Heller, J. Skrzyppek
Aufbau eines räumlichen Informationssystems zur Verwaltung und Visualisierung von geotechnischen Daten:
Zusammenfassung

K.-H. Löbel, J. Hartmann
Informationssystem für die Generierung eines hydrogeologischen Blockmodells zur Untersuchung sinnvoller Strategien einer dauerhaft umweltverträglichen Einleitung belasteter Wässer in ein geflutetes Grubengebäude
Zusammenfassung

F.-C. Benthaus, H. Förtsch
Erfolgreiches Management von Versatzmaßnahmen in der LMBV mbH
Zusammenfassung

M. Schatz, R. Holnsteiner
Vom Altbergbau zum Schaubergwerk
Zusammenfassung

H. Michaely
Interpretation von Darstellungen in alten Bergbaukartenwerken
Zusammenfassung

E. Schuscha
Das Beeinträchtigungspotential bei österreichischen Erzbergbauen -Analyse, Bewertung und Sicherheitsleistung
Zusammenfassung

J. Bodenstein, P. Sitz, N. Handke, H. Rauche
Konzepte zur Verwahrung von Altbergbauschächten im wasserlöslichen Gebirge
Zusammenfassung

W. Dolsak, A. Weiß
Planung eines Schaubergwerkes am Beispiel des ehemaligen Erzbergbaues Bromriesen
Zusammenfassung

O. Beletz, H. Landsmann, E. Pintaritsch, F. Podhraski
Stabilisierung tagesnaher Grubenbaue im Standwasser mit Schwarzl Stollen-SSM.
Zusammenfassung

Th. FUß, A. Gessert, Th. Schicht
Standortcharakterisierung für Dammbauwerke und in situ-Versuchsanordnungen in leichtlöslichen Salzformationen mittels nicht invasiver geophysikalischer Verfahren
Zusammenfassung

Z. Niedojadlo
Die Abschätzung der noch zu erwartenden Bodenbewegungen im Bereich der stillgelegten Steinkohlenbergwerke
Zusammenfassung

G. Wieber
Grubenwässer des Altbergbaus und deren Bewertung nach aktuellen rechtlichen Vorgaben
Zusammenfassung

R. Mielimajca, M.WesolowskiModeling of multi-stage subsidence process and horizontal strains of mining ground using the finite elementsZusammenfassung

 

Kontakt  Sitemap  Datenschutz  Impressum
© TU Clausthal 2017