Studium

Studium Markscheidewesen Bachelor-/Masterstruktur


In Fortsetzung des mit dem Sommersemester 2004 eingestellten Studienganges „Geotechnik, Bergbau, Erdöl-Erdgastechnik“ bietet die TU Clausthal weiterhin die Möglichkeit ein Studium des Markscheidewesens aus dem Lehrangebot des

  • Bachelor-Studienganges „Energie und Rohstoffe“ und des
  • Master-Studienganges „Energie- und Rohstoffversorgungstechnik“


zu absolvieren. Voraussetzung hierfür ist die Wahl und Belegung der in den nachfolgenden Modellstudienplänen aufgeführten Studienrichtungen, Wahlpflicht- und Wahlfächer.

Das spezielle Studium markscheiderischer Inhalte ist, wie heute in den meisten Ländern üblich, eingebettet in eine bergbauliche Ausbildung.
Damit ist sichergestellt, dass der markscheiderische Absolvent über fundierte Kenntnisse in allen Gebieten des Bergbaus von der

  • Aufsuchung,
  • Gewinnung bis hin zur
  • Aufbereitung und Verteilung mineralischer Rohstoffe verfügt.

Darüber hinaus erhält der Studierende in den an der TU Clausthal angebotenen Studiengängen einen zusätzlichen Einblick in die

  • Gewinnung, Speicherung und Verteilung von Erdöl und Erdgas.

Selbstverständliche Grundlagen eines solchen Studiums sind die Vermittlung fundierter

  • mathematischer,
  • naturwissenschaftlicher,
  • geowissenschaftlicher und
  • ingenieurwissenschaftlicher Kenntnisse.

Diese Inhalte werden, charakteristisch für dieses Ausbildungsangebot an der TUC, ergänzt durch umfangreiche

  • betriebswirtschaftliche und juristische Lehrveranstaltungen sowie
  • Lehrveranstaltungen zur Rhetorik und Präsentation,
  • Personalführung,
  • Management sowie
  • Projektplanung und -durchführung.

Der heute und in Zukunft besonderen Bedeutung der Informationstechnologie gerecht werdend enthält das angebotene Studium neben einer

  • grundlegenden Einführung in Datenverarbeitung
  • eine vertiefende Vermittlung praktischer Kenntnisse über

    • Datenbanken,
    • CAD- und
    • Geo-Informationssysteme.

Speziell für die markscheiderische Ausbildung werden hierauf aufbauende Lehrveranstaltungen angeboten, die sich mit der

  • Erfassung, Überwachung, Modellierung, Analyse, Dokumentation und Visualisierung bergbaulicher Tätigkeiten und Umweltfolgen beschäftigen.

Ergänzend hierzu erhält der markscheiderische Studierende eine Ausbildung in modernen Verfahren der

  • Geodäsie,
  • Fernerkundung und
  • geotechnischen Messtechnik sowie
  • aufbauend auf geomechanischen und geotechnischen Berechnungsverfahren
  • in Methoden zur Vorausberechnung von Gebirgs- und Bodenbewegungen.

Die in den Lehrveranstaltungen gewonnenen Kenntnisse werden vertieft und erweitert durch insgesamt

  • zwei Seminarvorträge,
  • eine Bachelor-Abschlussarbeit (vergleichbar mit einer Studien- oder Projektarbeit),
  • eine Projekt- oder Studienarbeit und durch
  • eine Master-Abschlussarbeit.

 

Modul 1 – Ingenieurmathematik: Ingenieur-Mathematik I + II + Übungen Modul 2 – Datenverarbeitung: Datenverarbeitung für Ingenieure I+II,
Angewandte Datenverarbeitung
Modul 3 – Einführung in die Physik: Experimentalphysik für Ingenieure I + II
Modul 4 – Technische Mechanik: Technische Mechanik I + II + Übungen
Modul 5a – Einführung Rohstoffmanagement: Einführung Geowissenschaften, Geologische Übungen, Rohstofflagerstätten, Einführung in die Gewinnung mineralischer Rohstoffe, Rohstoffsicherungsmanagement, Angewandte Geophysik
Modul 6 – Einführung in die Chemie: Einführung organische Chemie, Einführung anorganische Chemie
Modul 7 – Einführung Elektrotechnik:
Grundlagen Elektrotechnik I + II + Übungen
Modul 8 – Einführung Maschinenbau: Maschinenlehre I+II + Übungen, Technisches Zeichnen / CAD
Modul 9 – Grundlagen der BWL: Einführung in die BWL, Betriebliches Rechnungswesen I, Einführung i.d. Kosten- und Wirtschaftlichkeitsrechnung, Kosten- und Leistungsrechnung I
Modul 10 – Grundlagen des Rechts: Einführung in das Recht I (Bürgerliches Recht), Einführung in das Recht II (Öffentliches Recht), Bergrecht und Umweltrecht I
Modul 11 – Rohstoffversorgung: Dimensionierung und Einsatzplanung von Bau- und Tagebaumaschinen, Einführung in die Erdöl- und Erdgastechnik, Fördertechnik I, Verfahren & Maschinen für Gewinnung & Vortrieb im Tiefbau I, Wettertechnik und Klimatisierung I
Modul 12 – Rohstoffaufbereitung: Aufbereitung I + II, Messtechnik I, Regelungstechnik I
Modul 13 – Energie- und Rohstoffverteilung: Design, Bau und Sanierung von Versorgungsleitungen, Grundlagen Erdgastransport und –verteilung, Planung und Bau von Kavernenspeichern
Modul 14 – Geoinformation:
Grundlagen der Vermessungskunde I + II,
Grundlagen der Geo-Informationssysteme
Modul 15 – Fels- und Bodenmechanik:
Geomechanik I (Felsmechanik), Geomechanik II (Bodenmech.)
Modul 16 – Kommunikation:
Arbeitssicherheit, Umwelt-und Gesundheitsschutz,
Rhetorik und Präsentationstechnik

Module im MSc „Energie- und Rohstoffversorgungstechnik“


Modul 1 - Management und Kommunikation: Projektmanagement und Projektplanung I + II, Sozialkompetenz II (betriebliche Kommunikation), Umwelt- und Energiepolitik
Modul 2 - Betriebswirtschaft und Recht: Berg- und Umweltrecht II, Umweltmanagement und –planung, Baubetriebliche Kostenrechnung
Modul 3 - Modellierung: Ingenieurstatistik, Umweltmonitoring, Räumliche Modellierung und Analyse, Folgen der Rohstoff- und Energiegewinnung.
Modul 4 - Geomatik in der Rohstoffversorgungstechnik: Fernerkundung, Kartographie und Risswesen, Geotechnische Berechnungsverfahren, Erfassung von Tagebau-Betriebszuständen, Exploration von Lagerstätten (mit FE und GIS), 3D-Lasermesstechnik und räumliche Objektbildung, Ausgleichungsrechnung, Vorausberechnung von Gebirgs- und Bodenbewegungen
Modul 5.1a - Allgemeine mineralische Rohstoffversorgungstechnik:
Tagebautechnik, Planung & Projektierung von Tiefbaubetrieben, Wasserwirtschaft und Rekultivierung, Verfahren und Maschinen für Gewinnung & Vortrieb im Tiefbau II, Wettertechnik und Klimatisierung II, Internationaler Bergbau
Modul 5.1b - Nutzung und Überwachung des unterirdischen Raumes: Entsorgung unter Tage, Angewandte Felsmechanik in Kavernenbau und Endlager, Grundlagen der Gebirgs- und Bodenbewegungen, Bergschäden; Erfassung von Bodenbewegungen mit Methoden der Fernerkundung, Geotechnische Messtechnik zur Objektüberwachung, Altbergbau
Modul 12 - Seminar- und Studienarbeiten:
Modul 13 - Master Abschlussarbeit: Master Abschlussarbeit, Industriepraktikum

 

Modellstudienplan Bachelor-Studiengang Energie und Rohstoffe Studienrichtung Energie- und Rohstoffversorgungstechnik, für die Vertiefung Markscheidewesen

Modellstudienplan Master-Studiengang Energie- und Rohstoffversorgungstechnik undStudienrichtung Rohstoffversorgungstechnik (allg. mineralische Rohstoffe) Vertiefung Markscheidewesen


Die vollständigen Prüfungsordnungen der beiden Studiengänge finden Sie hier.

 

Kontakt  Sitemap  Datenschutz  Impressum
© TU Clausthal 2017