Dr. rer. nat. Steffen Knospe

Institut für Geotechnik und Markscheidewesen
Erzstraße 18
38678 Clausthal-Zellerfeld
Raum: 207
Telefon: +49 (5323) 72 - 2794
Fax: +49 (5323) 72 - 2479

e-mail

 

Lehre

Vorlesungen/Praktika

  • Erfassung von Bodenbewegungen mit Methoden der Fernerkundung
  • Grundlagen der Geoinformationssysteme
  • ArcGIS Übungen, GIS-Grundlagen (de) und als Basic GIS (en)
  • GIS-Praktikum

Frühere Lehrtätigkeiten:

  • Grundlagen der Geoinformationstechnik
  • Kartographie und Risswesen
  • Raster GIS mit ArcView Spatial-Analyst
  • Mathematische Geologie II, Geostatistik
  • Mathematische Geologie I, Uni- und multivariate statistische Datenverarbeitung
  • Rechnergestützte Karten und Profilkonstruktion

    Forschungsinteressen

    • Satellitengestützte Radarinterferometrie
      zur Erfassung von Bodenbewegungen: Entwicklung von Datenauswertemethoden, Untersuchung der Fehlereinflüsse und Genauigkeiten
    • Terrestrische Radarinterferometrie
      zur Ermittlung von Böschungs- und Hangbewegungen
    • Geostatistik
      Analyse, Prädiktion und Simulation räumlich autokorrelierter Merkmale
    • Geographische Informationssysteme (GIS)
      ArcGIS in geotechnischen und geowissenschaftlichen Anwendungen
    • Airborne Laserscanning (LIDAR)
      Koordinatenbestimmung, Klassifikation von Bodenpunkten, Waveform Analyse
    • Geomodellierung, Lagerstättenmodellierung
    • Mitglied der International Association for Mathematical Geology (IAMG)

    FACHGUTACHTER:

    Reviewer für wissenschaftliche Zeitschriften:

    • ISPRS „Journal of Photogrammetry and Remote Sensing”
      ist das offizielle Fachjournal der Internationalen Gesellschaft für Photogrammetrie und Fernerkundung (ISPRS, International Society for Photogrammetry and Remote Sensing)
    • NHESS „Natural Hazards and Earth System Sciences” ist ein Open Access Journal der EGU (European Geosciences Union)
    • IEEE Transactions on Geoscience and Remote Sensing (TGARS) und
    • IEEE Geoscience and Remote Sensing Letters (GRSL)
      TGARS und GRSL sind die offiziellen Fachjournale der Geoscience and Remote Sensing Society (GRSS) des Institute of Electrical and Electronics Engineers (IEEE)

    Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR):

    • Evaluator für das TerraSAR-X Science Team, Begutachtung von Datenanträgen für die Satelliten TerraSAR-X und TanDEM-X

        Forschungsprojekte

        • Terrestrische Radarinterferometrie für das Monitoring von Tagebauböschungen, Auftraggeber RWE Power AG,
          Laufzeit 2011 – 2012
        • Test von Radarreflektoren unterschiedlicher Bauart zur Überwachung tagesbruchgefährdeter Gebiete, Auftraggeber Fa. Ercosplan und Landesamt für Geologie und Bergbau Sachsen-Anhalt,
          Laufzeit 2011 – 2012
        • Enhancing PSI analysis for resolving non-uniform surface deformation in the vicinity of Gas- and CO2-storage facilities and Natural Gas exploitation, RADARSAT-2 / TerraSAR-X Projekt SOAR-DLR-5044,
          Laufzeit 2010 – 2012
        • Advanced PSI analyses for resolving non-uniform surface deformation in the vicinity of Gas- and CO2- Storage and Gas-exploitation, TerraSAR-X General AO Projekt MTH0669 zur Beschaffung von Radardaten,
          Laufzeit 2009 – 2012
        • Radar-Based Spatial Monitoring (RaMon) -Radargestützte Erfassung geometrischer Veränderungen und Modellierung des dynamischen Verhaltens von Geoobjekten in der Energierohstoffgewinnung und Energieversorgung, gefördert aus Mitteln des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur im Rahmen der Ausschreibung von NTH-Forschungsprojekten (Bottom up) der Niedersächsischen Technischen Hochschule (NTH),
          Laufzeit 2009 – 2011
        • Radarinterferometrische Überwachung von vertikalen Bodenbewegungen im Bereich der Emscher (Ruhrgebiet), gefördert mit Mitteln des BMWi durch die Raumfahrt-Agentur des DLR unter dem Förderkennzeichen 50EE0801,
          Laufzeit 2008 – 2010
        • Interferometric deformation monitoring of a water management construction project in the Ruhr area, TerraSAR-X General AO Projekt GEO0295 zur Beschaffung von Radardaten,
          Laufzeit 2008 – 2010
        • Quality assessment for SAR interferometry based surface deformation measurements, ausgezeichnet und gefördert durch die Europäische Weltraumorganisation ESA mit einem zweijährigen post-doc Stipendium für Steffen Knospe,
          Laufzeit 2006 – 2007
        • Analyse, Modellierung und Simulation rezenter Subrosionsprozesse in altbergbaulichen Hohlräumen mit Hinblick auf mögliche Steuerungsmaßnahmen, im Paket „Entwicklung und Einsatz informationswissenschaftlicher Methoden zur Wirkungsanalyse, Prognose und Steuerung anthropogen beeinflusster Prozesse in Geosystemen“, gefördert durch die DFG (BU 1283 / 4-1),
          Laufzeit 2002 – 2004
        • Mitarbeit im Forschungsprojekt zur Unterstützung des Weiterbildungsstudiengangs „Rohstoffversorgungstechnik“ gefördert über den Europäischen Sozialfond (ESF),
          Laufzeit 2004 – 2005
        • Sensorentwicklung, Airborne Laserscanning (LIDAR), Mitarbeit im Forschungsvorhaben zur Entwicklung eines flugzeuggetragenen Laserscanners, gefördert durch die Sächsische Aufbaubank,
          Laufzeit 2001 – 2002
        • Messung von Landabsenkung durch differentielle Interferometrie, im Auftrag der LMBV GmbH, Partner: ixl sat-info AG, Oberpfaffenhofen und IPF der TU Dresden,
          Laufzeit 2001 – 2002   
        • Interpretierbarkeit digitaler Luftbilder von Tagebaurestseen, im Auftrag der LMBV GmbH,
          Laufzeit 2001
        • Geomorphologische Untersuchungen basierend auf Airborne Laserscanner Daten in bewaldeten Gebieten, im Auftrag der LMBV GmbH,
          Laufzeit 2001
        • Multivariate statistische Auswertung von Wasserbilanz- und geochemischen Kennwerten und Zeitreihenanalyse im Monitoringprogramm SHT Mittelbach. Institut für Geologie TU Bergakademie Freiberg im Auftrag von ARCADIS Grebner Gesamtbauplanung GmbH Freiberg,
          Laufzeit 2000 – 2001
        • Anwendung des Bayesschen Co- und Gradienten-Krigings mit Filterung in Beispielen aus den Umwelt- und Geowissenschaften, Auszeichnung mit einem dreijährigen Stipendium der DFG im Graduiertenkolleg 272 „Geowissenschaftliche und Geotechnische Umweltforschung“,
          Laufzeit 1996 – 1999
        • Mitarbeit im Forschungsprojekt: Markscheiderisch-Geologische Komplexauswertung unter geostatistischen Modellannahmen, gefördert durch die DFG (DFG III 03-Me 1111/2-1), Leitung: Leibniz-Preiträger Prof. Dr. J. Menz, Institut für Markscheidewesen und Geodäsie der TU Bergakademie Freiberg
        • Modellierung von Ausbreitungsbedingungen fester und gasförmiger Schadstoffe nach Störfällen“, im Auftrag des Betriebsforschungsinstitut Metallurgie GmbH, Berlin, gefördert vom BMWi,
          Laufzeit 1994 – 1996
        • Restriktions- und konditionsbedingte Minimierung des Erkundungs-, Erschließungs- und Abbau- Aufwandes zur Sicherung einer optimalen Lagerstättennutzung, im Auftrag des Betriebsforschungsinstitut Metallurgie GmbH, Berlin, gefördert vom BMWi,
          Laufzeit 1995 – 1996
        • Berechnung von Digitalen Geländemodellen aus Airborne Laserscannerdaten für Braunkohlen- und Alttagebaue, im Auftrag der Terra eXa GbR, Freiberg und der LMBV GmbH,
          Laufzeit 1999 – 2000
        • Entwicklung einer UNUX-basierten Massendatenverwaltungssoftware für ALS Daten, im Auftrag der Terra eXa GbR, Freiberg, Laufzeit 1999

        Publikationen

          AUSGEWÄHLE VERÖFFENTLICHUNGEN UND KONFERENZBEITRÄGE:

          Knospe, S., Hebel, H.-P., Busch, W. 2011. Einsatzmöglichkeiten eines Terrestrischen Radar-Scanners zur Überwachung von Böschungen und Hängen. – In: DMV, IGMF (Hrsg.): Tagungsband Energie und Rohstoffe 2011. Beitrag des Markscheidewesens, 7.-10.September 2011, Freiberg, Papierflieger Verlag Clausthal-Zellerfeld, S. 256 – 266

          Knospe, S., Hebel, H.-P., Schäfer, M., Schäfer, T., Walter, D., Busch, W. 2011. Die Anwendung der satellitengestützten Radarinterferometrie zur großräumigen Erfassung von Höhenänderungen. In: Busch, W., Niemeier, W., Sörgel, U. (Hrsg.): Geomonitoring Tagung 2011 – Ein Paradigmen¬wechsel zur Beherrschung von Georisiken - 3.-4. März 2011 Clausthal-Zellerfeld, S. 73 – 90

          Knospe, S., Busch, W. 2010. Messung kleinräumiger Bodenbewegungen mit TerraSAR-X Radarinterferometrie und Nachbearbeitung für den Vergleich mit Nivellements. – In: 11. Geokinematischer Tag, 6. und 7. Mai 2010. Schriftenreihe des Instituts für Markscheidewesen und Geodäsie der TU Bergakademie Freiberg, Heft 2010-1, S. 327 – 338. VGE Verlag GmbH, Essen

          Knospe, S. H.-G., Jónsson, S. 2010. Covariance Estimation for dInSAR Surface Deformation Measurements in the Presence of Anisotropic Atmospheric Noise. IEEE Transactions on Geoscience and Remote Sensing, vol. 48, no. 4, part II, pp. 2057-2065, April 2010

          Knospe, S., Busch, W. 2009. Monitoring a tunneling in an urbanized area with TerraSAR-X interferometry - surface deformation measurements and atmospheric error treatment. – In: Proceedings IEEE International Geoscience & Remote Sensing Symposium (IAGRSS 2009), Cape Town, Africa, Session TU1.02: TerraSAR-X: Scientific Results 1. Paper TU1.02.03

          Knospe, S., Jónsson, S. 2007. Covariance Estimation, Geostatistical Prediction and Simulation for InSAR Observations in Presence of Strong Atmospheric Anisotropy. – In: Proceedings ESA Fringe 2007 Workshop, 26 – 30 November 2007, Frascati, Italy, ESA SP-649, ESA Publications Division, ESTEC, Noordwijk, The Netherlands.

          Knospe S. 2007. Qualitätsaspekte von Bodenbewegungsmessungen mit Differentieller SAR Interferometrie. – In: Tagungsband 7. Altbergbau-Kolloquium, 08 – 10 November 2007, TU Bergakademie Freiberg, pp. 141 – 151, VGE Verlag GmbH, Essen.

          Knospe, S., Jónsson, S. 2007. Covariance Estimation for dInSAR Deformation Measurements in Presence of Strong Atmospheric Anisotropy. – In: Proceedings ESA ENVISAT Symposium 2007, Conference presentation in session 2B1 - InSAR Advances, 23 – 27 April 2007, Montreux, Switzerland.

          Busch, W., Hanusch, C., Knospe, S., Maas, K. 2003. A time and space continuous model of salt leaching processes in a flooded potash mine. - In: Troch, I. & F. Breitenegger (ed.): Proc. 4th MathMod, 2003, ARGESIM-Rep. 24, vol. I pp.94, vol. II pp. 592-597, ARGESIM-Verlag, Wien.

          Knospe, S., Busch, W., Fischer, Ch., Hanusch, C., Maas, K., Matejka, H. 2003. Modellierung anthropogen beeinflusster Geo-Prozesse basierend auf einem 4D-GIS-Konzept. Vortrag, Freiberger Forschungsforum (54. BHT), Freiberg, Juni 2003.

          Knospe, S. 2002. Anwendungen Geostatistischer Verfahren in den Geowissenschaften – Fallbeispiele unter Einbeziehung zusätzlicher Fachinformationen. Veröffentlichte Dissertation, ISBN: 3-89820-447-2, Mensch & Buch Verlag, Berlin.

          Menz, J., Knospe, S. 2002. Lokale Bestimmung des Geoids aus terrestrischen Gradiometer-messungen unter Nutzung geostatistischer Methoden. ZfV, 127, 5, Wießner-Verlag, Augsburg.

          Menz, J., Knospe, S. 2001. Lokale Bestimmung des Geoids aus terrestrischen Gradiometer-messungen unter Nutzung der geostatistischen Integration, Differentiation und Verknüpfung. Vortrag: INTERGEO 2001, Geodätische Woche Session 8: Geodätische Datenanalyse, Geostatistik, Mathematische Statistik, Validierung, Qualitätsanalyse, GIS, diskrete Modelle, 21. Sept. 2001, Köln.

          Knospe, S. 2000. Geologisches Modell und lokales Schwerefeld zur Beschreibung lokaler Änderungen der Geoidundulationen in einem Testgebiet. Mathematische Geologie, 5, 115-130, C Press, Dresden.

          Pilz, J., Knospe, S. 1997. Eine Anwendung des Bayes Kriging in der Lagerstättenmodellierung. Glückauf Forschungshefte, 58, 4, Verlag Glückauf, Essen.

          Biographie

          • seit 2009 Akademischer Rat am Institut für Geotechnik und Markscheidewesen der TU Clausthal (IGMC), Clausthal-Zellerfeld
          • 2008 - 2009 Wiss. Mitarbeiter am IGMC
          • 2006 - 2007 Eidgenössische Technische Hochschule Zürich,
            Wissenschaftler am Institut für Geophysik der ETH Zürich, Stipendiat der Europäischen Weltraumorganisation (ESA)
          • 2002 - 2005 Wiss. Mitarbeiter am IGMC
          • 2001 - 2002 ETA AG Beratende Ingenieure, stellv. Fachgruppenleiter, Fach-Ingenieur Airborne Laserscanning
          • 1999 - 2001 Lehrkraft für besondere Aufgaben und
            Wiss. Mitarbeiter am Institut für Geologie der TU Bergakademie Freiberg
          • 1996 - 1999 Graduiertenstudium mit DFG-Stipendium im Fach Geomodellierung, TU Bergakademie Freiberg, Institut für Markscheidewesen und Geodäsie, Arbeitsgruppe von DFG-Leibnizpreisträger Prof. J. Menz
          • 1990 - 1996 Studium Geologie/Paläontologie (Spezialisierung: Mathematische Geologie/ Geoinformatik) und Praktische Geophysik, TU Bergakademie Freiberg
          • 1989 Grundwehrdienst, Obermatrose a.D.
          • 1988 - 1990 SDAG WISMUT, Jugendbergbaubetrieb „E.T.“ Beerwalde/ Ronneburg, Berufsausbildung mit Abitur und Mitarbeiter des Geologisch/ Geophysikalischen Dienstes untertage

          Dissertation 2002. Anwendungen geostatistischer Verfahren in den Geowissenschaften - Fallbeispiele unter Einbeziehung zusätzlicher Fachinformationen. Fakultät für Geowissenschaften, Geotechnik und Bergbau, TU Bergakademie Freiberg, Mentor: Prof. Dr.-Ing. J. Menz (TU Bergakademie Freiberg), Gutachter: Prof. Dr. J. Pilz (Universität Klagenfurt, Österreich), Prof. Dr.-Ing. R. Wittenburg (TU Bergakademie Freiberg), veröffentlicht 2002 unter o. g. Titel bei Mensch und Buch Verlag Berlin, ISBN 3-89820-447-2.

          Diplomarbeit 1996. Optimierung geostatistischer Parameter zur Reduzierung des Aufwandes bei der Erkundung von Lagerstätten fester mineralischer Rohstoffe und Visualisierungsmöglichkeiten in einem Geographischen Informationssystem. Institut für Geologie der TU Bergakademie Freiberg, Gutachter: Prof. Dr. J. Pilz (Universität Klagenfurt, Österreich), Prof. Dr. J. Hofmann, Dr. habil. A. Kühl (TU Bergakademie Freiberg).

          Diplomkartierung 1995. Mitarbeit bei der Neuerstellung der „Geologischen Spezialkarte Sachsen: Blatt Kreischa“. Abschnittskartierung Gebiet E, Paläozoikum. Im Auftrag des Sächsischen Landesamtes für Umwelt und Geologie, Bereich Boden und Geologie, Kartierungsleiter und Gutachter: Prof. Dr. K.-A. Tröger, Prof. Dr. M. Kurze.

           

          Kontakt  Sitemap  Datenschutz  Impressum
          © TU Clausthal 2017