3. Kolloquium, Freiberg 2003

Das dritte Altbergbaukolloquium fand vom 6. bis 8. November 2003 an der TU Bergakademie Freiberg statt. Für Rückfragen zu diesem Kolloquium oder zwecks Erwerbs des Tagungsbands wenden Sie sich bitte an

Dr.-Ing. K.-H. Löbel

Institut für Geodäsie und Markscheidewesen
TU Bergakademie Freiberg
Agricolastr.1
09599 Freiberg

Folgende Fachvorträge wurden gehalten:

G. Meier
Entwurf der Empfehlung "Geotechnisch-markscheiderische ( Untersuchung und Bewertung von Altbergbau)
Zusammenfassung

H. Rössel
Folgen der Hochwasserkatastrophe vom August 2002 im sächsischen Altbergbau - eine Schadensbilanz
Zusammenfassung

J. Weyer
Sanierung des Rothschönberger Stollens - das Ereignis, die Ersterkundung und erste Arbeiten
Zusammenfassung

G.Meier
Der Verbruch des Rothschönberger Stollens zum Hochwasser vom 12./13.08.2002 und dessen Sanierung - Verbruchszenarien und Sanierungsvorschläge -
Zusammenfassung

S. Döhner
Sächsische Hohlraumkarte zur Ausweisung von Gebieten mit unterirdischen Hohlräumen durch das Sächsische Oberbergamt
Zusammenfassung

G. Hensel
Die Schließung der Schachtanlage Asse
Zusammenfassung

B. Randjbar
Das Bergbaukartenwerk als Grundlage der Beurteilung von Altbergbaue in Österreichten
Zusammenfassung

M. Straßburger M.A.
Archäologische Dokumentation von Altbergbau über- und untertage sowie die Datierung und Interpretation der Befunde
Zusammenfassung

E. Schuscha
Bewertung des Gefährdungspotentials bei österreichischen Gipsbergbauen, Lösungen für Sicherungsmaßnahmen
Zusammenfassung

B. Leißring, N. Leißring
Erkundung eines bergschadengefährdeten Areals mit historischen Kalkabbau, insbesondere durch flächenhafte Erfassung des Bodenradonpotentials
Zusammenfassung

K. Lorenz, Th. Richter
Ein Beitrag zur Beurteilung der Wirksamkeit geophysikalischer Verfahren für die Ortung von Hohlräumen und Auflockerungszonen des historischen Bergbaues
Zusammenfassung

A. Docekal, B. Forkmann, U. Groß, U. Künzel, K. Thoma, O. Wallner
Analyse und Bewertung seismischer Ereignisse bei der Flutung der Lagerstätte Schlema-Alberoda
Zusammenfassung

D. Ulandowski, H. Köppchen
Handlungsbedarf an Halden des Braunkohlealtbergbaus am Beispiel der Halde Deuben bei Wildschütz
Zusammenfassung

K.-H. Heitfeld, M. Heitfeld, P. Rosner, M. Mühlenkamp, K. Krings
Bergbaulich-geotechnische Untersuchungen zur Bewertung des Gefährdungspotenzials im Altbergbaubereich Mechernicher Bleiberg
Zusammenfassung

U. Münch, P. Nestler
Einsatz moderner optischer Methoden bei der Erkundung von Altbergbauobjekten
Zusammenfassung

J. Meier
Zur Tagesbruchsimulation mit numerischen Modellen im Braunkohlentiefbau
Zusammenfassung

E. Popiolek, Z. Niedojadlo, Z. Pilecki
Die Anwendung geophysikalischer Methoden bei der Lösung von Altbergbau-Problemen
Zusammenfassung

L.-M. Stock
Fallbeispiele zur Problematik des tagesnahen Steinkohlenbergbaus
Zusammenfassung

H.-J.Dietzel
Verwahrung von Erdöl- und Erdgasfeldern
Zusammenfassung

A. Knipfer, Ch. Zimmermann
Verwahrungsvarianten für den ehemaligen Marmor-Tagebau Oberscheibe und angrenzender Hohlräume
Zusammenfassung

J.-P. Lux, M. Weber
Komplexe Sicherungsmaßnahmen an unterhalb einer Deponie gelegenen Bauen der ehemaligen Grube Meinertzhagener Bleiberg
Zusammenfassung

H.- J. Benning, M. Heiming, D. Opitz
Sicherungsmaßnahmen bei Luftschutzstollen in Innsbruck
Zusammenfassung

T. Aydogmus, D. Tondera, H. Klapperich, D. Alexiew
Einsatzmöglichkeiten von Geokunststoffen bei der Sanierung von Schäden durch den Altbergbau
Zusammenfassung

J. Retzlaff, D. Krüger, U. Jäckel
Oberflächennahe Böschungssicherung in Tagebaufolgelandschaften
Zusammenfassung

N. Meyer, S. Schwerdt, A. Nernheim
Die Sicherung von Verkehrswegen in altbergbau- und subrosions-gefährdeten Gebieten durch den Einsatz von Geokunststoffen -Untersuchungen zum Trag- und Reibungsverhalten
Zusammenfassung

B. Weißenborn, A. Benthin
Idee, Planung und bergmännische Arbeiten zur Nutzung untertägiger Wetter für die Klimatisierung des Kreiskrankenhauses Freiberg
Zusammenfassung

Ch. Buhrow, D. Mucke, J. Kirchhoff, M. Heilmeier
Sauerwasserproblematik im Altbergbau am Beispiel des ehemaligen Flußspatbergwerks "Hohe Warte", Gernrode/Harz
Zusammenfassung

W. Andrusikiewicz
Problem des Wassereinbruchs im Salzbergwerk "Wieliczka" -Ursachen und Auswirkungen
Zusammenfassung

Ch. Wolkersdorfer, A. Hasche, J. Göbel
ERMITE - Grubenwasser in der Europäischen Union
Zusammenfassung

Z. Niedojadlo, J. Palka
Die Analyse der Einwirkung des alten, oberflächennahen Kohlenbergbaus auf das Gelände und die Bebauung der Stadt Jaworzno
Zusammenfassung

H. Mühlenbeck, K.-N. Lux, I. Scheffel
Anwendung von Methoden der Geophysik und Geohydraulik bei Sicherungsmaßnahmen in Altbergbaugebieten
Zusammenfassung

J. Pielok, Z. Szczerbowski
Bergmännische, bergbaurelevante und vom Bergbau unabhängige Ursachen von Deformationen der Tagesoberfläche am Beispiel der Geschichte des 130-jährigen Abbaus von Salz in Inowroclaw
Zusammenfassung

J. Kwiatek, A. Kowalski
Vorgeschlagene Klassifizierung der Altbergbaugebiete im Steinkohlenbergbau in Polen
Zusammenfassung

K. Grund
Entwicklung eines Informationssystems für Steine - Erden - Betriebe
Zusammenfassung

Andrzej KowalskiProbleme des Tagesoberflächenschutzes während und nach der Schliessung der Bergwerke im Waldenburger SteinkohlengebietZusammenfassung

 

Kontakt  Sitemap  Datenschutz  Impressum
© TU Clausthal 2017